24. Juni 2012

Valencia : Alonso gewinnt - Vettel out of the race


Was war das für ein Rennen?
Vettel startete von der Pole Position und nach den ersten Runden konnte er sich vom Rest des Feldes absetzten, wie man es selten sah.
Eer fuhr seinen Gegnern quasi davon und war mit Abstand der schnellste Fahrer im Feld, eine schnellste Runde nach der anderen...
In Runde 9 hatte er bereits 9,2sek Vorsprung auf Hamilton.
Der Rest des Feldes bekämpfte sich gegenseitig, dort stritten sich die Fahrer um die beste Position.
Vettel jedoch kam von diesem Trubel nichts mit, er setzte sich sogar zwischenzeitig bis zu 20sek vom Feld ab.
Doch in Runde 27 krachte es, nichts ungewöhnliches, doch dies versaute Vettel das ganze Rennen, obwohl er an der Kollision gar nicht beteiligt war.
Kovalainen und Vergne stießen ineinander und schlitzten sich gegenseitig die Reifen auf.
Beide entschieden sich nicht dafür ihr Auto abzustellen und gingen das Risiko (und damit betone ich persönlich mal das Wort "Risiko"! Nicht nur für sich selbst stellte dies eines dar, dadürch hätten sie auch andere Fahrer gefährden können) ein, die Autos mit ihren kaputten Reifen in die Box zu fahren, obwohl ihnen bis dahin noch eine halbe Runde bevorstanden und einen großen Teil der Strecke mit Reifenfetzen verschmutzten.
Somit wurde das Safety-Car gerufen und Vettel velor seinen 20sek Vorsprung auf Grosjean, der mittlerweile Hamilton überholt hatte,
Den Restart gewann Vettel zwar, doch dies hielt nicht lange an.
In Runde 34 wurde Vettels Auto auf einmal langsamer und langsamer, bis er plötzlich zum Stillstehen kam.
Wutentbrannt stieg der zweimalige Weltmeister aus seiner "Abbey" und pfefferte seinen Handschuh auf den Boden, blankes entsetzten in der Red Bull Box und am Kommando-Stand.
Vettel war nach dem Aus natürlich enttäuscht.
"Das hätte nicht sein müssen, das war einfach eine Maßnahme, um das Feld einzubremsen und das ganze spannender für die Zuschauer zu machen.
Das hat mir das Genick gebrochen.
Es ist einfach scheiße gelaufen.
Ich denke, man hat gesehen: Bis dahin konnten wir ungestört davonziehen.
Wir waren richtig schnell.
Das wäre mit Sicherheit bis zum Ende nicht anders gewesen.
Wichtig ist, dass jeder gesehen hat, wie es heute ausgesehen hätte..
Das gibt mir zuversicht, obwohl das Ergebnis nicht so ist, wie wir es gerne gehabt hätten.
Tatsache ist aber, dass wir die schnellsten waren.
Aber alles "hätte, könnte,wäre" nützt nicht, ich stehe hier, und die anderen fahren noch."

Ähnlich erging es Romain Grosjean, der genau wie Vettel, einfach stehen blieb.
Hamilton schied ebenfalls nach einer Kollision mit Maldonado aus.
Ein sehr verrücktes Rennen in dem Fernando Alonso sich den Heimsieg holte, wegen seines Triumphs anfing zu weinen und ein profitierender Schumacher, der nach 2 Jahren endlich wieder auf dem Podium landete.

Ergebnis
1 Alonso - Ferrari - 1:44:16.679
2 Räikkönen - Lotus - + 6.421
3 Schumacher - Mercedes - + 12.458
4 Webber - Red Bull - +13.647
5 Külkenberg - Force India - +19.998

Vettel - out


Kommentare:

  1. Das mit dem safetycar fand ich schon krass...und als vettels auto dann mitten auf der strecke stand..hats die stewards gar nicht interessiert. Die wollten das rennen durch die 1. Safetycar phase bestimmt nur spannender machen, wie vettel schon meinte...
    Es hätte so perfekt werden können für vettel :-(

    AntwortenLöschen
  2. We are sad,we are loyal to you .... Come on Seb - this is already ... on for Hattrick 2012 ... come on ... Silverstone and Hockenheim, a kiss for you ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ich denk wirklich langsam das es eine verschwörung gibt gegen vettel und auch red bull allgemein und vettel hat sicher recht als er das auch sagte die safetcar phase war unnötigt aber hauptsache als alonso führte gab es keine safetycar phase als sein wagen am rand stand was wirklich gefährlicher war als die paar teile am rand nach dem unfall

    http://www.bild.de/sport/motorsport/sebastian-vettel/verschwoerungs-verdacht-24829904.bild.html

    AntwortenLöschen
  4. Vettel!! KOPF HOCH! Du bist unser Mann :-)
    Wenn man sich nur daran erinnert, wie es 2010 manchmal aussah, von den meisten wurde Vettel abgeschrieben und ihm wurden keine chancen auf die WM zugesprochen...doch am Ende hat er es geschafft ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Für Diejenigen, die es noch nicht gesehen haben: Näheres über den Ausfallvon Sebastian und das gesamte Rennen !!!!! http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Sport-und-Talk-aus-dem-Hangar-7-011259432083426#....... UND NATÜRLICH KOPF HOCH AN SEBASTIAN UND AN ALLE FANS !!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. omg ich habe gerade auf rtl.de gelesen das vettel sogar ne sperre bekommen kann aufgrund der beschuldigung der verschwörung der fia :////

    AntwortenLöschen
  7. @ 22:51 ich hab das auch gelesen und ich finde das voll übertrieben den auf seiner Homepage verliert er kein Wort mehr darüber er war einfach nur frustriert bei diesen Aussagen und fände das nicht korrekt wenn er dafür hinterher noch bestraft wird

    Und jetzt noch etwas das nicht zum Thema passt ich hab gelesen das Sebastian am Samstag bei einer Veranstaltung die Festival of Speed heisst teilnimmt weiss jemand von euch ob das in Fernseher kommt ??? den es hört sich noch ziemlich intressant an er soll gegen 6 aktuelle Formel 1 Fahrer, ehemalige und aktuelle Rennfahrer in unterschiedlichen Autos antreten

    AntwortenLöschen
  8. @12:39: Ich kann gern mal meine englischen Bekannten fragen, die haben Eintrittskarten für Goodwood Festival of Speed, ob die etwas wissen ok ... mich würde das auch interessieren .... die Vorbereitungen laufen dort auf Hochtouren und einiges an "wertvoller Ware" lach ist schon vor Ort :-)

    Was Strafe für Sebastian anbelangt, finde ich das wohl lächerlich, er kann doch wohl mal sauer sein ... meine Güte.. er hat doch Recht !!!! Dann will ich aber auch,dass Alonso bestraft wird... der hat ja schliesslich eine Fahne während seiner Fahrt aufgenommen,da bin ich jetzt aber auch kleinlich oder?????

    AntwortenLöschen
  9. Eine Strafe wäre echt lächerlich. Okay, diese Safety-Car Phase war vielleicht gerechtfertigt, aber dass hinterher auch die eine oder andere nötig gewesen wäre, z.B. beim Crash von Hamilton und Maldonado, wo ein ganzer Frontflügel auf der Straße lag, oder auch beim Wegschieben von Sebs Auto, was doch ziemlich gefährlich war, und trotzdem kein Safety-Car kam, ist schon ziemlich auffällig...

    AntwortenLöschen
  10. @12:39 : Ich konnte bis jetzt in Erfahrung bringen-aber ohne Garantie: Das Goodwood Website hatte einige Live-Video-und Vocal-Streaming im vergangenen Jahr ... sie hatten auch einige Videos etc von Dingen irgendwo auf der Seite für ein oder zwei Tage ... dann Sky Sports 3 .... oder highlights on itv 4 ... das sind ersts Info's ...allerdings von den Engländern :-)

    AntwortenLöschen
  11. @12:39 :Mehr konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen - just tweeted by Sky Sports F1 (@SkySportsF1)

    Sky Sports are at the Goodwood Festival of Speed this weekend with live programmes on Saturday at 7pm (SS2) and Sunday at 3pm (SS3). Enjoy!gerade getwittert von Sky Sports F1 (@ SkySportsF1)

    Sky Sports sind beim Goodwood Festival of Speed ​​an diesem Wochenende mit Live-Sendungen am Samstag um 19.00 Uhr (SS2) und Sonntag um 15.00 Uhr (SS3). Viel Spaß!

    AntwortenLöschen