17. März 2012

Australien - Vettel nur auf Platz 6

Platz 6 für Red Bull ist definitiv eine Enttäuschung für das Team.
Normalerweise ist man es nach Q3 gewöhnt, dass ein euphorischer Vettel "great job boys" ins Team Radio ruft, doch diesen Samstag lief alles durcheinander.
Nach dem ersten Qualifying der Saison kann man die ungefähren Positionen der Teams innerhalb des Feldes feststellen und es sieht nach einer McLaren Dominanz aus.
Mit einem riesen Vorsprung sicherte sich Hamilton die Pole gefolgt von einem starken Button.
Schumacher war im Feld der beste Deutsche und Vettel kam nicht über Platz 6 hinaus.
Vettel selbst gesteht sich einen Fehler in Q3 ein.
„Ich hatte mir schon etwas mehr erhofft. Ich hätte mehr aus der letzten Runde rausquetschen können, aber ich habe einen Fehler gemacht.
Deshalb bin ich ein bisschen enttäuscht über mich selbst.
Zwei Plätze weiter vorn wäre möglich gewesen“, sagte Vettel
.
2011 holte Vettel 19 Poles und nach heutiger Bilanz kann man an einer Fortsetzung nur schwer festhalten.
Wir hoffen natürlich das beste, doch es wird ein schwieriges Jahr.
Natürlich ist dies erst das erste Rennen, es kann sich noch viel entwickeln...

.

1. Lewis Hamilton - McLaren 1:24,922 Minuten.
2. Jenson Button - McLaren 1:25,074
.
3. Romain Grosjean - Lotus-Renault 1:25,302
.
4. Michael Schumacher - Mercedes 1:25,336
.
5. Mark Webber - Red Bull  1:25,651
.
6.Sebastian Vettel - Red Bull 1:25,668
.
7. Nico Rosberg - Mercedes 1:25,686
.
8. Pastor Maldonado - Williams-Renault 1:25,908
.
9. Nico Hülkenberg - Force India 1:26,451
.
10. Daniel Ricciardo - Toro Rosso  / 
getty images

Weitere Bilder folgen ...

Kommentare:

  1. Immerhin es kann ja nur besser werden ;)
    dat wird schon wieder is ja ne lange saison ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück ihm für morgen auf jeden Fall die Daumen.
    Ein paar Plätze kann er da sicher/hoffentlich wieder gutmachen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab ihn noch nie so viele Fehler an einem Tag machen sehen. o.O Leichte Konzentrationsschwäche oder zeigt er Nerven, weil das Auto nicht so toll läuft? Oder liegt es generell an Abbey, er hat sich ja über die Balance des Autos schon gestern beschwert...

    AntwortenLöschen
  4. ich war soooooooooooo geschockt aber ich bette dafür das er morgen dafür auf platz 1 vorfährt und wie wir ihn alle kennen wird er es sicher schaffen :)) :)

    ps. die derzeitige frisur von ihm find ii ned soo cool :/

    AntwortenLöschen
  5. Konzentratiosschwäche eher nicht. Ich vermute auch eher, dass an der Abstimmung am Auto was nicht korrekt ist. Er hat sich ja schon mehrfach über fehlenden Grip etc. beschwert.
    Aber heute war wirklich nicht sein Tag. Allerdings wirkte er im Interview für "nur" P6 zieeeemlich entspannt. Ich hatte erwartet, dass er total enttäuscht ist, aber war er ja nicht. Vermutlich haben sie für morgen eine gute Strategie.

    AntwortenLöschen
  6. glaube auch, dass da morgen noch einiges drin ist! red bull klingt doch seeehr optimistisch und überhaupt nicht enttäuscht für das, dass sie nur startreihe 3 eingefahren haben. also abwarten, da geht schon noch was für seb ;)
    zum quali: war auch sehr enttäuscht, wo doch alle "experten" red bull vor dem rest der welt gesehen haben.. war wohl heute einfach nicht sein tag! balance und set up sind bei der verloren gegangenen testzeit wohl zu kurz gekommen!
    freu mich aber auf ne tolle aufholjagt morgen :)

    AntwortenLöschen
  7. ganz soo entspannt wie er sich im interview gegeben hat, glaub ich aber ist er nicht so ganz. Sein Tagebucheintag auf seiner Homepage ist nämlich ungewöhnlich knapp ausgefallen. Nicht mal ein Hi oder Bis bald ist da...
    Dennoch denke ich, dass er das morgen schon ein bisschen wettmachen kann.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe morgen geht alles gut... :-)

    AntwortenLöschen
  9. Das Auto ist einfach nicht gut genug um einfach wieder vorne wegzufahren.

    AntwortenLöschen
  10. Das kannst du gar nicht wissen^^

    AntwortenLöschen
  11. Das kann ich schon wissen. Das sieht man doch an den Zeiten und wie sich das Auto verhält. Ich bin auch Fan vom Vettel aber diese zwei Weltmeisterschaften muss man schon, wenn man ehrlich ist, zu 85% auf das Auto schieben. Naja, und diese Saison ist das Auto einfach nicht stark genug um vorne wegzufahren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe dir zum Teil Recht, wobei 85% echt übertrieben ist, sonst wäre Mark letztes Jahr auch weiter vorn gewesen.
      Warten wir es einfach erstmal ab, was morgen im Rennen passiert. Ich denke auch, dass man nicht gleich ganz schwarz sehen darf. Es wird auf einer anderen Strecke vielleicht schon wieder ganz anders aussehen. Aber sicherlich ist es schwerer einen Rückstand aufzuholen, als vorne weg zu fahren, wie die letzten beiden Jahre. Aber möglich ist alles und es ist ja noch nicht soooo schlimm, wie zB bei Ferrari.
      Ich freue mich auf die Duelle Webber/Vettel, Vettel/Schumacher und Button/Hamilton morgen :)

      Löschen
    2. Ich meine klar... die Dominanz wird wohl nicht vorhanden sein, aber viele sagen auch, dass es schwierig ist zu bestimmen, wie die Verhältnisse zwischen den Teams in Australien sind, da die Strecke ja irgendwie so "besonders" ist.
      Wir haben erst das Qualifying gesehen und mehr weiß man erst Morgen nach dem Rennen.
      Daher würde ich nicht sagen, dass das Auto nicht mithalten kann, dafür ist es einfach vieeeeeeel zu früh.
      Wenn es nach 3, 4 Rennen immer noch so aussieht werde ich dir, Anonym 11:21, voll und ganz zustimmen.

      Löschen
    3. Ich sag nur "Stallorder". Nichts gegen Vettel. Ich mag ihn ja auch. Aber das Vettel im Red Bull Team bevorzugt wurde, ist sicherlich auch dem Hardcorevettelfan klar. Hoffe ich zumindest.

      Löschen
    4. In wie weit ist er denn jetzt bei dem Rennen bevorzugt worden?
      Es ist schon klas, dass er das manchmal wurde, aber dieses Wochenende
      frag ich mich echt: Wo?

      Löschen
    5. Mal im ernst...irgendwo muss das Team auch Prioritäten setzen.
      Es geht hier um mehrere Millionen Euro, auch wenn Stallorder nicht ganz fair ist gegenüber den Fahrern und den Zuschauern...

      Löschen
  12. @anonym 12:53
    es ist wohl offensichtlich, dass du kein vettel fan bist... also hör bitte auf damit hier unruhe zu stifen! vettel wurde in diesem rennen in absolut keinster weise bevorzugt! nur der größte vettel-basher sieht hier verschwörungstheorien...
    btw. großartiges rennen von seb! hat das maximum rausgeholt und wenn er bis malaysia die abstimmungsprobleme in den griff bekommt, bin ich mir sicher, dass er um den sieg mitfahren wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du mal nachschaust, dann wurde der Post gestern verfasst und bezog sich nicht auf dieses Rennen! Ich würde dir empfehlen runterzufahren, nicht alles ist gleich eine Verschwörungstheorie. Wir haben uns hier über die letzte Saison unterhalten und da gab es mit Sicherheit hier und da Stallorder.

      Löschen
  13. viel fehlte ja auch heute nicht zum sieg. :)
    klar, hat button sicher pace rausgenommen am ende, aber seb war dran.
    das rennen war - für die ausgangsposition - wirklich sensationell. das hat er richtig gut gemacht. :D
    ich freu mich schon jetzt mega auf nächstes wochenende und bin gespannt, wie sich das kräfteverhältnis der teams dann einpendeln wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das rennen war einfach nur spannend und vettel hat jeden kritiker bewiesen das er auch überholen kann und nicht nur an der spitze wegfahren ;) und nächste woche sieht es vielleicht auch samstag besser aus und vielleicht steht er am ende des rennen dann ganz oben :D aber dazu muss er erstmal gewinnen

      Löschen
    2. Wann hat Vettel jemanden überholt? Am Start? Super das kann auch Rosberg

      Löschen
  14. Hättest weitergucken sollen. Genau dem hat er eine Lektion zum Thema Überholen gegeben. Vettel wird von Rennen stärker. Deshalb wird er "bevorzugt"; weil er ackert und weil er gut und talentiert ist. Aus der STR hat er damals aus einem Mittelklasseteam ein Top-ten-Team gemacht. Ein Webber o.ä. hat das nicht geschafft. Da braucht ihr schon ein paar Argumente und nicht solche Floskeln.

    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er hat einen überholt. Aber der Fahrer ist im Schwesternteam von Red Bull. Natürlich wird er ihm nicht im Weg stehen.

      Löschen
  15. Du hast also nicht gesehen, wie er Rosberg deklassiert hat?!

    AntwortenLöschen
  16. Yiiiiiiihhhhhhaaa! Vettel wird Geschichte schreiben! Ich glaube dass er irgendwann Fangio und Schumacher übertreffen wird!
    Mal sehen wie es in Sepang läuft! Bestimmt gibt es noch haufenweise techn. Streitereien und Diskussionen.

    AntwortenLöschen