26. Juli 2012

Vettels Auto muss erneut zurück gerüstet werden

Die FIA macht auf das zweimalige Weltmeister-Team weiterhin Druck, denn diese verlangen von Red Bull, dass sie ihr Auto bis zum Ungarn Grand Prix zum dritten mal in dieser Saison zurück rüsten sollen, da die Motoreinstellung illegal sei.
Das Team hatte wohl im FIA-Reglement ein Schlupfloch gefunden und so den Effekt des angeblasenen Diffusors wieder annähernd erreicht.
Selbst die Konkurrenz wundert sich über diese Maßnahmen
"Das ist ein sehr ungewöhnlicher Schritt.
Niemand von uns weiß genau, was die FIA dazu veranlasst, am Sonntag dieses Statement zu verschicken.
Hoffentlich fangen wir jetzt nicht wieder damit an, das Reglement mitten in der Saison umzuschreiben.
Der Sport benötigt ein stabiles Reglement." betonte McLaren-Geschäftsführer Jonathan Neale

Da fragt sich doch jeder... Wtf?

Kommentare:

  1. Ich bekomm echt nen Groll auf die FIA !

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch, und wie!!!
    Außerdem braucht sich da McLaren keine Sorgen machen, denn wenn das Reglement umgeschrieben wird betrifft es bestimmt eh wieder nur Red Bull...

    AntwortenLöschen
  3. die FIA soll zu anfang der saison ein vernüpftiges reglement schreiben und nicht wie letztes jahr dan immer umschreiben so das immer jemand der grad nicht gewinnen soll eingeschränkt wird.

    AntwortenLöschen