24. August 2011

Tom Cruise unterwegs im Red Bull Boliden

Tom Cruise ist zweifellos fasziniert von schnellen Autos, so stand er z.B für die Rennsport-Filme Top Gun und Birds of Thunder für vor der Kamera.

Nun stieg der Hollywood-Star zurück ins Auto. Jedoch nicht in irgendeins...

In Willow Springs/Kalifornien durfte Cruise den Red Bull Boliden von Sebastian Vettel fahren unter der Anleitung von David Coulthard.
Für den Star wurde extra ein 12-köpfiges Red Bull Team aus England eingeflogen.

"Tom hat es raus.
Ich war wirklich überrascht, wie schnell er sich darauf eingestellt hat.
Er ist wirklich ein vollendeter Pilot.
Seine Rückmeldungen waren erstaunlich, wenn man bedenkt, wie kompliziert die Fahrt im Formel-1-Auto ist.
Er gibt richtig Gas, hält sich überhaupt nicht zurück.
Er hat mich sehr beeindruckt." sagte Coulthard.

Kommentare:

  1. Ich finde diesen Scientology-Futzi ja nur zum Brechen!!
    Der soll mal lieber schnell wieder aus dem Auto von Sebastian aussteigen... :-/

    AntwortenLöschen
  2. wie viel kohle der Cruise da hinblättern musste... :-D ich wills gar nicht wissen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Scientology hin oder her, ich bin auch gegen Scientology, aber er hat einen guten geschmack was formel 1 angeht und er macht gute filme.
    Zumindest meiner Meinung nach

    AntwortenLöschen