26. September 2011

Sebastian Vettel gewinnt in Singapur

Als Sebastian Vettel über die Ziellinie des Marina Bay Street Circuit fuhr, merkte man schon im Team Radio, dass ihm eine ganze Ladung Last von den Schultern fiel.

Ein souveräner Sieg brachte zwar noch nicht den WM-Titel ein, doch nun muss sich Sebastian Vettel nach diesem Truimph eingestehen, dass ihr nun jüngster Doppelweltmeister aller Zeiten wird und nichts kann ihn daran noch hindern.
Genau 1 Punkt steht zwischen ihm und den Titel.
Das Interesse am Weltmeister war riesen groß, jeder wollte ein Interview, ein Autogramm oder einfach nur in der nähe des jungen Deutschen sein.
Es schien, als wird er pausenlos von Fotographen uns Fans verfolgt.
Doch Vettel ist die Ruhe in Person und behält kühlen Kopf.

Der Start war für unseren Heppenheimer kein Problem.
Er behielt die Führung und konnte sich nach kurzer Zeit vom mittlerweile zweit-platzierten Jenson Button absetzten.
Vettel fuhr ein einsames Rennen, durchschnittlich hatte sein nächster Verfolger 10 Sekunden Rückstand.

Vettel gab sich nach dem Rennen ebenfalls zufrieden, auch wenn der WM-Titel erst in Japan geholt werden kann, dennoch machte er nicht nur sich selbst ein Geschenk mit dem Sieg, sondern auch seinen Eltern ... zum 29. Hochzeitstag.

Für Aufregung an diesem Wochenende sorgte, meines Erachtens nach zumindest, Felipe Massa und Lewis Hamilton.
Nachdem die beiden auf der Strecke eine Kollision hatten, wurde die Schuld auf Hamilton geschoben und er bekam eine Durchfahrtsstrafe.
Felipe Massa musste jedoch in die Box und sein Rennen wurde, wie er sagt, versaut.

Im Interview ließ Massa seine ganze Wut aus.
"Er hört nicht, er versteht es nicht. Er hat mein Rennen zerstört. Er hätte einen schweren Unfall verursachen können."

Im Anschluss, als Massa und Hamilton sich bei den Journalisten zufällig trafen, "pöbelte" Felipe Massa Lewis an, er klopfte ihm unsanft auf die Schulter und sagte sarkastisch : "Gut gemacht, Bruder!".
Hamilton rief ihm hinter her: "Fass mich nicht an, Junge!"

Das Rennergebnis

1. Sebastian Vettel - 1:59:06.757
2. Jenson Button - +1.7
3. Mark Webber - + 29.2
4. Fernando Alonso - + 55.4
5. Lewis Hamilton - + 67.7
6. Paul Di Resta - + 111.6

Kommentare:

  1. Ha, wie Tommi beim Wiegen den ipod hält. ^^
    Sehr schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. die bilder auf dem podium mit dem Feuerwerk schocken voll :D

    AntwortenLöschen