20. Juli 2011

Benefiz-Fußballspiel in Frankfurt

Ich hoffe ihr habt euch heute auch alle das Charity-Match zwischen den Nazionale Piloti und den BigAllstars angeschaut.
Sebastian ist mit dem Helikopter angereist und genauso schnell auch wieder abgereist.
Er konnte nicht das ganze Spiel über bleiben, da noch wichtige Termine für ihn anstanden.
Trotzdem haben die Pilotis 6:3 gewonnen.
Seb war allerdings nicht ganz zufrieden.
"Ich muss noch ein bisschen wach werden, aber ich versuche mein bestes zu geben."

Aber mit der "Startnummer" 1 und der Kapitänsbinde konnte sich doch das ganze doch sehen lassen :-)

Kommentare:

  1. Iwie is das echt traurig das kein anderer Deutsche Fahrer es für nötig hielt da mal aufzutauchen!
    Und ich kann mir kaum vorstellen das z.B ein Glock or Hülkenberg mehr Termine haben als Seb... Er is Weltmeister! Aber er hat es im gegensatz zu den anderern wenigstens geschafft etwas Zeit zu opfern um Geld für die Kinder zu "sammeln"..
    War cool =) schade das er kein Tor gemacht hat XD aba naja

    AntwortenLöschen
  2. das hat mich auch gewundert, dass da kein anderer deutscher formel 1 fahrer aufgetaucht ist

    AntwortenLöschen